Andere Möglichkeiten, von Excel aus auf Power BI-Datensätze zuzugreifen

Benutzer mit bestimmten Office-SKUs können auch von Excel aus eine Verbindung zu Power BI-Datensätzen herstellen, indem sie die Funktion Daten abrufen in Excel verwenden. Wenn Ihre SKU diese Funktion nicht unterstützt, wird die Menüoption Daten holen nicht angezeigt.

Wählen Sie im Menü Daten die Menüoption Daten > Von Power BI-Datensatz abrufen, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

Verwendung des Menüs Daten abrufen

Es wird ein Fensterbereich angezeigt, in dem Sie die Datensätze durchsuchen können, auf die Sie Zugriff haben, sehen können, ob die Datensätze zertifiziert oder beworben wurden, und feststellen können, ob diese Datensätze mit Datenschutzetiketten versehen wurden.

Weitere Informationen darüber, wie Sie Daten auf diese Weise in Excel einlesen können, finden Sie unter Erstellen einer PivotTable aus Power BI-Datensätzen in der Excel-Dokumentation.

Sie können in Excel in der Galerie Datentypen auch auf Featured Tables zugreifen. Weitere Informationen über Featured Tables und wie Sie auf diese zugreifen können, finden Sie unter Access Power BI Featured Tables in Excel (Vorschau).

Anforderungen

Es gibt einige Voraussetzungen für die Verwendung von Analyze in Excel:
Analysieren in Excel wird für Microsoft Excel 2010 SP1 und höher unterstützt.

Excel-PivotTables unterstützen keine Drag-and-Drop-Aggregation von numerischen Feldern. Ihr Datensatz in Power BI muss über vordefinierte Kennzahlen verfügen. Lesen Sie mehr über das Erstellen von Kennzahlen.

Einige Organisationen verfügen möglicherweise über Gruppenrichtlinienregeln, die die Installation der erforderlichen Analyze in Excel-Updates für Excel verhindern. Wenn Sie die Updates nicht installieren können, wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Für die Analyse in Excel ist es erforderlich, dass sich der Datensatz in Power BI Premium befindet oder dass der Benutzer über eine Power BI Pro-Lizenz verfügt. Um mehr über die Unterschiede in der Funktionalität zwischen den Lizenztypen zu erfahren, werfen Sie einen Blick auf den Abschnitt Vergleich der Power BI-Funktionen in den Power BI-Preisen.

Benutzer können über Analysieren in Excel eine Verbindung zu Datasets herstellen, wenn sie die Berechtigung für das zugrunde liegende Dataset haben. Ein Benutzer kann diese Berechtigung auf verschiedene Weise erhalten, z. B. als Mitglied in dem Arbeitsbereich, der das Dataset enthält, über einen Bericht oder ein Dashboard verfügen, der/das das Dataset verwendet, oder über die
Berechtigung Build für das Dataset entweder in einem Arbeitsbereich oder einer Anwendung, die das Dataset enthält. Lesen Sie mehr über die Bauberechtigung für Datensätze.

Gastbenutzer können Analyze in Excel nicht für Datasets verwenden, die von einem anderen Mandanten gesendet wurden (von einem anderen Mandanten stammen).
Analysieren in Excel ist eine Power BI-Servicefunktion und ist nicht in Power BI Report Server oder Power BI Embedded verfügbar.

Die Funktion In Excel analysieren wird nur auf Computern mit Microsoft Windows unterstützt.
Benutzer, die die Funktion In Excel analysieren deinstallieren müssen, können dies über die Systemeinstellung Programme hinzufügen oder entfernen auf Ihrem Windows-Computer tun.

Fehlerbehebung

Bei der Verwendung von Analysieren in Excel kann es vorkommen, dass Sie ein unerwartetes Ergebnis erhalten oder dass die Funktion nicht wie erwartet funktioniert. Diese Seite bietet Lösungen für häufige Probleme bei der Verwendung von Analysieren in Excel.

Nächste Schritte

Vielleicht interessieren Sie sich auch für die folgenden Artikel:
– Cross-Report-Drillthrough im Power BI Desktop verwenden
– Verwenden von Slicern Power BI Desktop
– Fehlerbehebung Analysieren in Excel
– Access Power BI zeigte Tabellen in Excel

So wenden Sie Empfindlichkeitsetiketten in Power BI an